Users
27
Articles
130
Articles View Hits
733321

Öffentlicher Xenophon-Vortrag in Helbra

Am Samstag, den 24. August 2013, werden auf dem großen Dressurturnier in Helbra bei Eisleben, das hochkarätigen Sport bis zur Intermédiaire I bietet, in einer öffentlichen Veranstaltung Xenophons Ausbildungsgrundsätze und -methoden vorgestellt.

Vortrag und Demonstration finden am frühen Abend statt, vor dem Höhepunkt dieses Tages, der Flutlicht-Musikkür der Klasse M**. Dr. Klaus Widdra, der wissenschaftliche Autor von Xenophons ‘Reitkunst’, hält einen Kurzvortrag über Xenophons Ausbildungsgrundsätze, die seit mehr als 2400 Jahren wichtig sind und auf keinen Fall in Vergessenheit geraten dürfen. Er berichtet aus eigener jahrzehntelanger Erfahrung als Dressurtrainer, wie man mit ihrer Hilfe zu gesunden, motivierten und gehorsamen Pferden kommen kann.
Anschließend zeigt er in einer praktischen Demonstration in zwei unterschiedlichen Trainingseinheiten von jeweils ca. 15 Minuten, wie sich Xenophons Ausbildungsgrundsätze in der Dressurarbeit umsetzen lassen. In der einen Einheit geht es um die Grundsätze der Basisarbeit eines Dressurpferdes, die zweite Demonstration widmet sich dem Training eines bis an die Anfänge der Klasse S ausgebildeten Pferdes.

Weitere Infos zum Dressurturnier in Helbra (Reitanlage Familie Wyszkowski) finden sich hier. Mehr zum Anliegen der Gesellschaft "XENOPHON - Gesellschaft für Erhalt und Förderung der klassischen Reitkultur“, der viele weltbekannte Reiter und Pferdeförderer angehören, findet sich auf der Internetseite des Vereins, die auch für den Vortrag in Helbra wirbt.

 

Ungefährer Zeitplan Samstag, den 24. August:

  • 16:30 Dressurprüfung Kl.S*  (mit 40 genannten Reitern, Aufgabe S3)
  • etwa 20:45 Xenophon-Vortrag mit Demonstrationen
  • 22:15 Musik-Dressurkür Kl.M** (nur zuvor qualifizierte Reiter-Pferd-Paare) bei Flutlicht

NEU: Hier ist der Link zum detaillierten Zeitplan (als pdf-Datei)!!